zum Inhalt
StyleHomeLife

Oster-Special: Ein frühlingshaftes Fest der Freude und Familie

Photo by Tim Gouw / Unsplash

Inhaltsverzeichnis

Ostern steht vor der Tür, und mit ihm die perfekte Gelegenheit, den Frühling zu begrüßen, Zeit mit der Familie zu verbringen und natürlich die Ostertraditionen hochleben zu lassen. In diesem Oster-Special findest du Inspiration für ein unvergessliches Osterfest, von der Dekoration bis hin zu Aktivitäten, die Groß und Klein Freude bereiten.

1. Dekoratives Erwachen: Osterdeko selbst gemacht

Naturnahe Osterkränze:

Gestalte einen Osterkranz mit frischen Frühlingsblumen, grünen Zweigen und einigen kleinen Ostereiern. Ob an der Tür oder als Tischmitte, ein solcher Kranz heißt den Frühling willkommen.

Diese Kränze sind nicht nur eine wunderschöne Dekoration für Ostern, sondern heißen auch den Frühling willkommen. Du benötigst nur einige natürliche Materialien und ein wenig Kreativität. Los geht's!

Was Du Brauchst:

  • Einen Kranzgrund aus Reisig oder einen Styroporring als Basis
  • Frische oder künstliche Frühlingsblumen (z.B. Tulpen, Narzissen, Hyazinthen)
  • Grüne Zweige oder Efeu
  • Kleine Ostereier (kunststoff oder ausgeblasen)
  • Floristendraht oder dünne Kabelbinder
  • Gartenschere
  • Heißklebepistole (optional)

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt 1: Vorbereitung der Materialien

  • Beginne damit, deine Frühlingsblumen und grünen Zweige zurechtzuschneiden. Die Stiele sollten lang genug sein, um am Kranz befestigt werden zu können, aber nicht so lang, dass sie überstehen.

Schritt 2: Grundgestaltung des Kranzes

  • Befestige die grünen Zweige oder den Efeu gleichmäßig um den Kranzgrund, indem du Floristendraht oder dünne Kabelbinder verwendest. Dies bildet die Basis deines Kranzes und füllt ihn mit Grün.

Schritt 3: Hinzufügen der Blumen

  • Füge nun deine Frühlingsblumen hinzu. Platzier sie in regelmäßigen Abständen um den Kranz, und befestige sie mit dem Floristendraht. Wenn du möchtest, dass der Kranz besonders üppig aussieht, kannst du die Blumen dichter aneinander setzen.

Schritt 4: Dekorative Elemente

  • Nun ist es Zeit, die kleinen Ostereier hinzuzufügen. Diese können mit einer Heißklebepistole oder ebenfalls mit dem Floristendraht befestigt werden. Verteile sie gleichmäßig, um ein harmonisches Bild zu schaffen.

Schritt 5: Finishing Touch

  • Überprüfe den Kranz auf Lücken und füge bei Bedarf zusätzliche Blumen, Zweige oder Dekorelemente hinzu. Achte darauf, dass alle Drahtenden oder Kabelbinder gut versteckt sind, damit sie das Gesamtbild nicht stören.

Schritt 6: Aufhängen des Kranzes

  • Dein naturnaher Osterkranz ist nun fertig zum Aufhängen. Ob an der Tür, über dem Kamin oder als Tischdeko – er wird überall ein Blickfang sein.

Tipps:

  • Für eine längere Haltbarkeit frischer Blumen, verwende eine Sprühflasche, um den Kranz leicht zu befeuchten.
  • Experimentiere mit verschiedenen Blumen und Zweigen, um jedes Jahr einen neuen Look zu kreieren.
  • Wenn du den Kranz im Außenbereich aufhängst, wähle einen geschützten Platz, um ihn vor Wettereinflüssen zu bewahren.

Mit dieser Anleitung kannst du einen individuellen, frühlingshaften Osterkranz gestalten, der die Schönheit der Saison in dein Zuhause bringt. Frohes Basteln!

Ostereier mal anders:

Nutze natürliche Farbstoffe wie Kurkuma für Gelb, Rotkohl für Blau und Rote Bete für Pink, um Ostereier zu färben. Für ein besonderes Finish können die Eier mit Blättern oder Blüten beklebt und dann in Strümpfe gewickelt werden, bevor sie in die Farbe getaucht werden, um schöne Muster zu erzielen.


Das Färben von Ostereiern mit natürlichen Farbstoffen ist eine schöne und umweltfreundliche Tradition, die zudem kreativen Spielraum für einzigartige Designs bietet. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Ostereier mit natürlichen Farbstoffen zu färben und sie mit Blättern oder Blüten zu dekorieren, um schöne Muster zu erzeugen.

Was Du Brauchst:

  • Weiße Eier (ausgeblasen oder hart gekocht)
  • Natürliche Farbstoffe (Kurkuma für Gelb, Rotkohl für Blau, Rote Bete für Pink)
  • Große Töpfe für das Kochen der Farbstoffe
  • Weiße oder helle alte Strümpfe oder Feinstrumpfhosen
  • Frische Blätter oder Blüten
  • Essig
  • Wasser
  • Bindfäden oder Gummibänder

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt 1: Vorbereitung der Farbstoffe

  1. Kurkuma-Farbstoff: Mische 2 Esslöffel Kurkuma mit 1 Liter Wasser und einem Schuss Essig in einem Topf.
  2. Rotkohl-Farbstoff: Hacke einen halben Rotkohl grob, gib ihn in einen Topf mit 1 Liter Wasser und einem Schuss Essig.
  3. Rote Bete-Farbstoff: Schneide 2-3 rote Beeten in Stücke und gib sie mit 1 Liter Wasser und einem Schuss Essig in einen Topf.

Koche jeweils die Mischungen für etwa 30 Minuten, um die Farben zu extrahieren. Lass die Flüssigkeit danach abkühlen und siebe die festen Bestandteile heraus.

Schritt 2: Eier vorbereiten

  1. Lege ein Blatt oder eine Blüte vorsichtig auf das Ei. Du kannst auch ein wenig Wasser verwenden, um das Blatt besser haften zu lassen.
  2. Ziehe den Strumpf straff über das Ei und das Blatt, sodass das Blatt flach und fest am Ei anliegt. Verwende Bindfäden oder Gummibänder, um den Strumpf am Ei zu befestigen.

Schritt 3: Eier färben

  1. Tauche die vorbereiteten Eier vorsichtig in die abgekühlten Farbstofflösungen.
  2. Lass sie je nach gewünschter Farbintensität zwischen 30 Minuten und mehreren Stunden in den Farbstoffen.

Schritt 4: Eier enthüllen

  1. Nimm die Eier aus den Farbstoffen und entferne vorsichtig die Strümpfe und die Blätter oder Blüten.
  2. Lass die Eier vollständig trocknen.

Die Blätter oder Blüten hinterlassen schöne, klare Abdrücke auf den Eiern, während der Rest des Eis in den lebendigen Farben des natürlichen Farbstoffs erstrahlt.

Tipps:

  • Experimentiere mit verschiedenen Materialien für unterschiedliche Texturen und Effekte.
  • Für intensivere Farben können die Eier über Nacht in den Farbstofflösungen gelassen werden.
  • Kombiniere verschiedene Farbstoffe, um einzigartige Farben und Muster zu erzeugen.

Mit dieser Methode kannst Du Ostereier auf natürliche Weise färben und gleichzeitig kunstvolle Muster erzeugen. Es ist ein spaßiges und kreatives Projekt für die ganze Familie!

2. Kulinarische Höhepunkte: Ostermenü mit Pfiff

Frühlingshafter Brunch:

Beginne den Ostersonntag mit einem Brunch, der frische, saisonale Zutaten ehrt. Denke an Spargelquiche, Lachs auf Frischkäse-Dill-Creme und kinderfreundliche Frühstückseier mit Käse.

Ein frühlingshafter Brunch am Ostersonntag ist eine wunderbare Gelegenheit, mit Familie und Freunden zusammenzukommen und die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres zu genießen. Hier ist eine einfache Anleitung mit schnellen und einfachen Rezepten, die frische, saisonale Zutaten in den Mittelpunkt stellen. Mit diesen Gerichten - einer Asparagusquiche, Lachs auf Frischkäse-Dill-Creme und frisch gepresstem Orangensaft - zauberst du einen kulinarischen Höhepunkt, der lange in Erinnerung bleiben wird.

Asparagusquiche

Zutaten:

  • 1 Blätterteig (Fertigprodukt oder selbstgemacht)
  • 300g grüner Spargel, Enden geschnitten
  • 150g geriebener Gruyère oder Emmentaler Käse
  • 200ml Sahne
  • 3 große Eier
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss (optional)

Anleitung:

  1. Vorbereitung: Heize den Ofen auf 200°C vor. Rolle den Blätterteig aus und lege ihn in eine gefettete Quicheform. Steche mit einer Gabel mehrmals in den Boden.
  2. Spargel blanchieren: Koche den Spargel 2-3 Minuten in Salzwasser, dann abschrecken mit kaltem Wasser. So bleibt er grün und knackig.
  3. Ei-Sahne-Mischung: Verquirle die Eier mit der Sahne. Würze mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss.
  4. Zusammenbauen: Verteile den geriebenen Käse auf dem Blätterteig, lege den Spargel darauf und gieße die Ei-Sahne-Mischung darüber.
  5. Backen: Backe die Quiche für ca. 25-30 Minuten, bis sie goldbraun und gestockt ist.

Lachs auf Frischkäse-Dill-Creme

Zutaten:

  • 4 Lachsfilets (à 150g)
  • 200g Frischkäse
  • Frischer Dill, gehackt
  • 1 Zitrone, Saft und Abrieb
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Anleitung:

  1. Frischkäse-Creme: Mische den Frischkäse mit dem gehackten Dill, Zitronensaft und -abrieb. Würze mit Salz und Pfeffer.
  2. Lachs zubereiten: Salze und pfeffere die Lachsfilets. Erhitze Olivenöl in einer Pfanne und brate den Lachs von beiden Seiten an, bis er durch ist, aber noch saftig.
  3. Anrichten: Serviere den Lachs auf einem Bett aus Frischkäse-Dill-Creme.

Süße Versuchungen:

Backe einen traditionellen Osterkuchen oder probiere etwas Neues wie Karotten-Cupcakes mit Frischkäsefrosting. Osternester aus Schokolade, gefüllt mit kleinen Marzipaneiern, sind nicht nur lecker, sondern auch ein Hingucker.

Zuckerfreie, Süße Eier mit Dattel-Nuss-Füllung

Für ein gesundes und kinderfreundliches Ostern kannst du zuckerfreie süße Eier herstellen, die Spaß machen und köstlich sind. Diese Eier sind eine großartige Alternative zu traditionellen Süßigkeiten und nutzen natürliche Zutaten, um eine angenehme Süße zu erzeugen. Hier ist ein einfaches Rezept für zuckerfreie, süße Eier, die du zusammen mit deinen Kindern genießen kannst.

Zutaten:

Für die Eier:

  • 200g Mandeln (oder Mandelmehl für eine feinere Textur)
  • 100g entkernte Datteln
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die "Eigelb"-Füllung:

  • 100g Cashewnüsse, über Nacht eingeweicht
  • 2 EL Kokosöl, geschmolzen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Kurkumapulver (für die gelbe Farbe)
  • 1 EL ungesüßte Mandelmilch (oder nach Bedarf für die Konsistenz)
  • Optional: Ein paar Tropfen Stevia oder ein anderes natürliches Süßungsmittel nach Geschmack

Anleitung:

  1. Dattel-Nuss-Basis vorbereiten:
    • Gib die Mandeln in einen Food Processor und pulsier sie, bis sie grob gemahlen sind. Füge die Datteln, Kokosöl und Vanilleextrakt hinzu und verarbeite alles, bis eine klebrige Masse entsteht.
    • Forme aus der Masse kleine Eier und mache mit dem Finger eine Vertiefung in die Mitte jedes Eis. Stelle sie für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank, um sie zu festigen.
  2. "Eigelb"-Füllung herstellen:
    • Mixe die eingeweichten Cashewnüsse, geschmolzenes Kokosöl, Zitronensaft, Kurkuma und Mandelmilch in einem leistungsstarken Mixer, bis die Masse glatt und cremig ist. Wenn du möchtest, kannst du jetzt ein natürliches Süßungsmittel hinzufügen.
    • Überprüfe die Konsistenz; die Füllung sollte dick und formbar sein. Falls sie zu flüssig ist, kannst du sie kurz in den Kühlschrank stellen.
  3. Eier füllen:
    • Fülle die Vertiefungen in den Eiern mit der "Eigelb"-Füllung. Sollte etwas von der Füllung übrig bleiben, kannst du sie als Brotaufstrich verwenden oder kleine Kugeln formen und als zusätzliche Leckerei servieren.
  4. Servieren oder aufbewahren:
    • Die süßen Eier können sofort serviert oder im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter bis zu einer Woche aufbewahrt werden.

Diese zuckerfreien, süßen Eier bieten eine köstliche und gesunde Alternative zu herkömmlichen Ostersüßigkeiten. Sie sind nicht nur für Kinder eine Freude, sondern auch Erwachsene können sie ohne schlechtes Gewissen genießen. Frohes Osterfest!

Karotten-Cupcakes mit zuckerfreiem Frischkäsefrosting

Für die Cupcakes:

  • 200g Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • Eine Prise Salz
  • 100ml Kokosöl, geschmolzen
  • 100g Apfelmus, ungesüßt
  • 200g Karotten, fein gerieben
  • 4 Eier
  • Optional: Walnüsse oder Rosinen

Für das Frosting:

  • 200g Frischkäse, zimmerwarm
  • 50g griechischer Joghurt, ungesüßt
  • Ein paar Tropfen Stevia (oder anderes natürliches Süßungsmittel nach Geschmack)
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitung:

  1. Cupcakes vorbereiten: Heize den Ofen auf 180°C vor. Vermische in einer Schüssel das Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Salz. In einer anderen Schüssel schlage die Eier auf, füge das Kokosöl und Apfelmus hinzu und verrühre alles gut. Gib dann die feuchten Zutaten zu den trockenen und füge die geriebenen Karotten (und optional Walnüsse oder Rosinen) hinzu. Vermische alles, bis ein einheitlicher Teig entsteht.
  2. Backen: Fülle den Teig in Cupcake-Formen und backe für etwa 20-25 Minuten. Lass die Cupcakes nach dem Backen komplett abkühlen.
  3. Frosting: Vermische Frischkäse, griechischen Joghurt, Stevia und Vanilleextrakt, bis eine glatte Masse entsteht. Verteile das Frosting auf den abgekühlten Cupcakes.

Osternester aus Schokolade mit Marzipaneiern

Für die Nester:

  • 200g dunkle Schokolade (zuckerfrei)
  • 1 EL Kokosöl

Für die Marzipaneier:

  • 200g Mandeln, gemahlen
  • 100g Datteln, entsteint und püriert
  • 1 TL Mandel- oder Vanilleextrakt

Anleitung:

  1. Schokoladennester: Schmelze die Schokolade mit dem Kokosöl über einem Wasserbad. Verwende kleine Schüsselchen oder Cupcake-Formen als Form. Bedecke den Boden und die Seiten mit der geschmolzenen Schokolade, um Nestformen zu erstellen. Kühle sie, bis sie fest sind.
  2. Marzipaneier: Vermische die gemahlenen Mandeln mit den pürierten Datteln und dem Extrakt, bis eine formbare Masse entsteht. Forme kleine Eier aus der Masse.
  3. Zusammenfügen: Platziere die Marzipaneier in den Schokoladennestern.

Diese zuckerfreien, gesunden Süßigkeiten sind nicht nur eine Freude für den Gaumen, sondern auch ein Spaß für die ganze Familie beim Zubereiten. Frohes Osterfest!

3. Spaßige Osteraktivitäten: Für Groß und Klein

Ostereiersuche:

Kein Ostern ohne die traditionelle Ostereiersuche. Verstecke Eier im Garten oder in der Wohnung und erstelle kleine Rätsel oder Karten, die zu den Verstecken führen.

Vorbereitung:

  • Eier vorbereiten: Entscheide, ob du echte Eier verwenden möchtest, die hartgekocht und bunt gefärbt sind, oder ob du dich für Plastikeier entscheidest, die mit Süßigkeiten oder kleinen Geschenken gefüllt werden können.
  • Verstecke auswählen: Ob im Garten, im Haus oder in der Wohnung – wähle Orte für die Verstecke, die sicher, aber herausfordernd sind. Für kleinere Kinder sollten die Verstecke weniger kompliziert sein.
  • Rätsel oder Karten erstellen: Mache die Suche interessanter, indem du kleine Rätsel oder Karten erstellst, die Hinweise auf die Verstecke geben. Die Rätsel können auf das Alter der Kinder abgestimmt werden.

Durchführung:

  • Startsignal geben: Sorge dafür, dass alle Suchenden am Startpunkt versammelt sind, bevor du das Signal zum Beginn der Suche gibst.
  • Hilfestellung anbieten: Besonders jüngere Kinder benötigen vielleicht Hilfe. Sei bereit, kleine Tipps zu geben, um Frustration zu vermeiden.
  • Preise oder Belohnungen: Entscheide, ob es für das Finden spezieller Eier kleine Preise oder Belohnungen gibt, um zusätzliche Motivation zu schaffen.


Bastelstunde:

Organisiere einen Bastelnachmittag mit Osterthemen. Ostereier bemalen, Osterkarten gestalten oder kleine Osterhasen aus Socken und Reis basteln – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Ostern ist eine wunderbare Zeit, um mit Familie und Freunden zusammenzukommen und gemeinsam zu feiern. Spaßige Osteraktivitäten tragen dazu bei, die Festtage für alle, egal ob groß oder klein, unvergesslich zu machen. Hier ist eine umfassende, aber leicht verständliche Anleitung für zwei beliebte Osteraktivitäten: die Ostereiersuche und einen Bastelnachmittag mit Osterthemen.

Materialien vorbereiten:

  • Für das Bemalen von Ostereiern: Bereite Eier (echte oder Plastikeier), Farben, Pinsel, Becher mit Wasser, Schürzen oder alte T-Shirts zum Schutz der Kleidung vor.
  • Für Osterkarten: Halte buntes Papier, Scheren, Klebstoff, Glitzer, Stempel und alles, was du für die Gestaltung von Karten benötigst, bereit.
  • Für Osterhasen aus Socken: Du brauchst weiße oder farbige Socken, Reis oder Füllwatte, Gummibänder, farbige Bänder, Filz für Ohren und Augen sowie Kleber.

Anleitung für die Aktivitäten:

  • Eier bemalen: Zeige den Kindern verschiedene Techniken, wie sie die Eier färben können – von einfachem Eintauchen in Farbe bis hin zu aufwändigeren Mustern mit Pinseln.
  • Osterkarten gestalten: Lass die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf, indem sie eigene Karten mit den bereitgestellten Materialien erstellen.
  • Osterhasen basteln: Fülle die Socken mit Reis oder Füllwatte. Verwende ein Gummiband, um den „Körper“ vom „Kopf“ des Hasen zu trennen. Gestalte mit Filz und Bändern das Gesicht und die Ohren des Hasen und befestige diese mit Kleber.

Tipps für einen gelungenen Bastelnachmittag:

  • Inspiration bieten: Zeige einige Beispiele oder Ideen, um den Kindern den Einstieg zu erleichtern.
  • Sicherheit beachten: Achte darauf, dass alle Materialien kinderfreundlich sind und keine scharfen Kanten haben.
  • Genügend Platz: Sorge für genügend Platz, damit alle Kinder bequem basteln können.

Diese Aktivitäten bieten nicht nur Spaß und Unterhaltung, sondern auch die Möglichkeit, kreativ zu sein und Ostern auf eine ganz besondere Weise zu erleben. Frohe Ostern!

4. Osterfeuer und Geschichtenzeit

Wenn es die Tradition erlaubt und sicher umsetzbar ist, kann ein kleines Osterfeuer im Garten ein magischer Abschluss des Tages sein. Erzählt euch Geschichten, singt gemeinsam oder genießt einfach die Wärme des Feuers.

5. Das Geschenk der Natur: Osterspaziergang

Nutze den Ostermontag für einen ausgedehnten Spaziergang in der Natur. Beobachte, wie die Welt um dich herum zu neuem Leben erwacht, und genieße die frische Luft und die blühende Landschaft.

Dieses Oster-Special soll dich inspirieren, das Fest auf deine Weise zu feiern, mit Traditionen, die dir am Herzen liegen, und neuen Ideen, die dieses Osterfest zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Frohe Ostern!


Back to Blog


Aktuelles

Entrümple dein Zuhause und vermeide dauerhaft Unordnung
Mom

Entrümple dein Zuhause und vermeide dauerhaft Unordnung

Entrümple in Episode 2 der Frühlingserfrischung Challenge dein Zuhause und schaffe dauerhafte Ordnung. Kriss Micus zeigt dir einfache Methoden, um dein Zuhause zu organisieren und dauerhaft ordentlich zu halten. Lerne, wie du effektiv ausmistest und überflüssige Gegenstände loswirst.

Mitglieder Öffentlichkeit